Navigation mit Access Keys

 

Bestellung Newsletter

Bestellung Newsletter

*
*
*
Ich bestelle folgende Mails:
 
Streifzug - Rund um den Piz Beverin
Wanderwochen
Streifzug - Rund um den Piz Beverin
Dauer:
Tage
 /
Anforderung:
leicht
 / 
CHF 0.00
Hochtouren für Einsteiger Sustenhorn 3503 m
Hochtouren für Einsteiger
Hochtouren für Einsteiger Sustenhorn 3503 m
Dauer:
2 Tage
 /
Anforderung:
leicht
 / 
CHF 445.00
Sportklettern für Einsteiger Meiringen
Sportklettern für Einsteiger
Sportklettern für Einsteiger Meiringen
Dauer:
2 Tage
 /
Anforderung:
leicht
 / 
CHF 395.00
  
 
Best of Monte Rosa

Best of Monte Rosa

Gletschertrekking im mächtigen Monte-Rosa-Massiv (CH) | 4 Tage

Steckbrief

 

Technik leicht–mittel
(Es sind keine alpinen Vorkenntnisse nötig)
Kondition leicht–mittel
(Marschdauer 4–6 Std. / bis 1000 Hm)
Gruppe 6–10 Gäste pro Bergführer,

Breithorn 6 Gäste pro Bergführer
Leistungen Führung durch Bergführer, Halbpension: Hütten und Hotel

 

Best of Monte Rosa

Gletschertrekking im mächtigen Monte-Rosa-Massiv (CH) | 4 Tage

Nächstes Datum

2124 07.09.17-10.09.17 4 Tage Do-So 995.- Buchen
Weitere DatenWeniger Daten

Beschreibung

Während der Trekkingtage werden Sie mit alpinen Höhepunkten verwöhnt. Eingerahmt von den 4000er Allalinhorn, Alphubel, Täschhorn, Dom, Rimpfischhorn, Matterhorn und dem atemberaubenden Panorama des Monte-Rosa-Gebietes werden Sie diese Etappen in vollen Zügen geniessen können. Die Tour krönen Sie am letzten Tag mit der Besteigung des Breithorns 4164 m.

Programm

Tag 1

Strecke:
Zermatt – Rotenboden – Gornergletscher – Monte Rosa Hütte
Distanz:
7 km, 3-4 Std.
Auf/Abstieg:
300/200 Höhenmeter
Unterkunft:
Monte Rosa Hütte SAC

Individuelle Anreise der TeilnehmerInnen nach Zermatt. Der Bergführer informiert über das Programm und verteilt das bestellte Mietmaterial. Gemeinsam fahren Sie mit der Gornergrat-Bahn bis zur Station Rotenboden. Dem Höhenweg entlang – mit Sicht auf das gewaltige Monte-Rosa-Massiv – trekken Sie hinunter bis zum Gornergletscher. Hier üben Sie den Umgang mit Steigeisen und Pickel, damit Sie für diese Tourentage ideal gerüstet sein werden. Danach steigen Sie hinauf zur SAC Monte-Rosa-Hütte, Ihrem heutigen Nachtlager.

Tag 2

Strecke:
Monte- Rosa-Hütte – Gornergletscher - Zermatt
Distanz:
11 km, 5-6 Std.
Auf/Abstieg:
200/1000 Höhenmeter
Unterkunft:
Hotel Alphubel in Zermatt

Von der Monte-Rosa-Hütte steigen Sie den Hüttenweg hinunter und gelangen schon bald auf den mächtigen Gornergletscher, der talwärts Richtung Zermatt fliesst. Zu Ihrer Linken erheben sich die 4000er Castor 4223 m, Pollux 4092 m und Breithorn 4164 m auf. Im Bereich der Gletscherzunge verlassen Sie den Gletscher und steigen über einen Bergweg durch die Gornerschlucht hinunter nach Furi. In diesem urchigen Weiler oberhalb von Zermatt geniessen Sie eine wohlverdiente Rast und lassen sich danach in die Bergsteigermetropole Zermatt chauffieren. Übernachtung im Hotel.

Tag 3

Strecke:
Zermatt – Schwarzsee – Furggletscher – Gandegg Hütte
Distanz:
8 km, ca. 5 Std.
Auf/Abstieg:
600/100 Höhenmeter
Unterkunft:
Berghaus Gandegg

Von Zermatt aus geht’s mit der Bergbahn bis nach Schwarzsee. Dem Bergweg entlang wandern Sie hinauf zum Hirli und überqueren weiter unten dann den Furggbach. Über Moränenlandschaften steigen Sie im Banne des Matterhorns mit seiner markanten Ostwand weiter bis zum Furggletscher. Dann gelangen Sie über den Oberen Theodulgletscher zur herrlich gelegenen Gandegghütte mit Sicht auf das gesamte Monte-Rosa-Massiv. Sie dürfen sich auf einen beeindruckenden Sonnenuntergang freuen.

Tag 4

Strecke:
Gandegghütte – Fahrt nach Klein Matterhorn – Breithorn – Zermatt
Distanz:
8 km, 4-5 Std.
Auf/Abstieg:
400/400 Höhenmeter

Den ersten Teil der Tour legen Sie mit der Bergbahn zurück und lassen sich vom Trockener Steg bis Station Klein Matterhorn 3883m mit der Bergbahn chauffieren. Sie traversieren das Breithornplateau, eine vergletscherte Hochfläche von eindrücklicher Dimension. Auf dieser Ebene können Sie sich ohne allzu grosse körperliche Anstrengung an die Höhe gewöhnen. Der Aufstieg zum höchsten Punkt lohnt sich in jeder Hinsicht. Nebst dem grossartigen Gefühl, mit eigener Kraft auf einem 4000er zu stehen, erwartet Sie auch eine gewaltige Rundsicht von den westlichen Walliser 4000ern, Mont-Blanc-Gebiet, zur Gran-Paradiso-Kette mit Aostatal und zur Poeebene bis hin zur fernen Bernina-Gruppe und den Berner Alpen. Herzliche Gratulation zu diesem stolzen 4000er! Der Abstieg erfolgt bis zur Station Klein Matterhorn, wo Sie die Bahn wieder auf die grünen Weiden des Mattertals bringt.

Impressionen

Leistungen

Gruppengrösse

  • 6-10 Gäste pro Bergführer (Breithorn 6 Gäste)

Inklusive:

  • 3 Übernachtungen mit HP (2 x Hütte, 1 x Hotel)
  • 4 Tage motivierte Führung und Betreuung durch Bergführer
  • Instruktion im Steigeisengehen und Pickelhandhabung
  • Welcome Drink

Exklusive

  • Transportkosten
  • Nicht SAC-Mitglied Hüttentaxe CHF 15.- (Monte Rosa Hütte)
  • Mietmaterial

Bezahlung

  • Sie erhalten von uns eine Kursbestätigung/Rechnung

Anforderungen

Allgemein

  • Für dieses Gletschertrekking benötigen Sie keine alpinen Vorkenntnisse.
  • Die notwendigen Ausbildungen im Bereich Steigeisengehen, Pickelhandhabung und Gehen am Seil erhalten Sie vor Ort durch unseren Bergführer.

Technik leicht-mittel

  • Erfahrung im Bergwandern und Trittsicherheit abseits von Bergwegen sind erforderlich.
  • Wir bewegen uns in vorwiegend leicht bis mässig steilem Gelände.
  • Einzelne kurze, steilere Passagen sind vorhanden.

Kondition leicht-mittel

  • Die Gehzeiten betragen ca. 4-6 Std.
  • Die Höhendifferenz beträgt bis ca. 1000 m.
  • Pro Stunde steigen wir ca. 250 Höhenmeter.

Ausrüstung

Allgemein

Ihr Rucksack ist für den 1. und 2. Tag gepackt. Zusätzliches Gepäck für den 3. und 4. Tag werden wir im Hotel deponieren können. Bitte verpacken Sie dies in eine kleine Tasche (keine Hartschalenkoffer).

Schuhe

Ihre Berg- oder Wanderschuhe müssen folgende Merkmale aufweisen:

  • starke, trittfeste Sohle
  • stabiler Schaft (ausreichender Knöchelschutz)
  • wasserabweisend

Technische Ausrüstung

  • Steigeisen mit Antistoll
    (unsere Mietsteigeisen passen auf alle Schuhe)
  • Gletscherpickel
    (Längenempfehlung: von Hand bis zum Schuhrand)
  • Anseilgürtel mit 2 Schraubkarabiner und Prusikschlinge
  • Rucksack ca. 30 – 40 Liter eventuell mit Rucksacküberzug

  • Empfehlung:
  • Teleskopstöcke
  • Gamaschen

Bekleidung

Packen Sie nicht allzu viel Ersatzwäsche ein. Je weniger Sie mitnehmen, desto besser. Ihr Gepäck sollte inkl. Rucksack (Steigeisen/Pickel/Anseilgürtel = ca. 1.6 kg) nicht mehr als 8 – 10 kg wiegen.

  • Jacke und Hose
    (wind- und wasserabweisendes, atmungsaktives Material)
  • Pullover/Jacke (Fleece oder Softshell)
  • Hochtouren- oder Trekkinghose (keine Jeans!)
  • Funktionelle Unterwäsche kurz/lang
  • Funktionelle Socken und Ersatzsocken
  • 2x Handschuhe (1x dünn; 1x warm, wind- und wasserdicht)
  • Mütze und Sonnenmütze

Mietmaterial

Unser Bergführer bringt das bestellte Mietmaterial an den vereinbarten Treffpunkt. Folgendes Material ist obligatorisch und kann bei uns gemietet werden:

  • Steigeisen mit Antistoll
    (unsere Mietsteigeisen passen auf alle Schuhe)
  • Gletscherpickel
    (Längenempfehlung: von Hand bis zum Schuhrand)
  • Anseilgürtel mit 2 Schraubkarabiner und Prusikschlinge

Übernachtung

  • SAC Monte Rosa Hütte, Massenlager (Duschen Fr. 5.- keine Handtücher)
  • Hotel Alphubel in Zermatt
  • Berghaus Gandegg 3029 m, Mehrbettzimmer (keine Dusche)
  • Ohrenpfropfen
  • Hüttenfinken stehen zur Verfügung
  • Innenschlafsack aus Seide oder Baumwolle (aus Gründen der Hygiene)
  • Stirnlampe mit neuer Batterie (ev. Ersatzbatterie)
  • pers. Toilettenartikel/Feuchttüchlein/Waschlappen (möglichst klein)
  • Alpenclub-Mitgliederausweis

Verpflegung

In den Unterkünften geniessen wir jeweils Halbpension (Abendessen und Frühstück). Zudem kann Lunch auf den Hütten gekauft werden.

  • Tee und Lunch für den ersten Tag mitnehmen
  • Zwischenverpflegung für die restlichen Tage (z.B. Riegel, Trockenfrüchte, Trockenfleisch)

Zusätzliches

  • Sonnen- und Lippencreme (LSF 30 oder mehr)
  • Sonnenbrille und –schutz (hochwertige Gläser)
  • Thermosflasche (aus bruchfestem Material)
  • kleine Apotheke für den persönlichen Bedarf
  • ev. Fotoapparat
  • Halbtaxabonnement (falls vorhanden)

An-/Abreise

Treffpunkt: 10.15 Uhr Zermatt, Bahnhof

Endpunkt: ca. 14.00 Uhr Zermatt, Bahnhof