Navigation mit Access Keys

 

Bestellung Newsletter

Bestellung Newsletter

*
*
*
Ich bestelle folgende Mails:
 
Streifzug - Rund um den Piz Beverin
Wanderwochen
Streifzug - Rund um den Piz Beverin
Dauer:
Tage
 /
Anforderung:
leicht
 / 
CHF 0.00
Hochtouren für Einsteiger Sustenhorn 3503 m
Hochtouren für Einsteiger
Hochtouren für Einsteiger Sustenhorn 3503 m
Dauer:
Tage
 /
Anforderung:
leicht
 / 
CHF 0.00
Sportklettern für Einsteiger Meiringen
Sportklettern für Einsteiger
Sportklettern für Einsteiger Meiringen
Dauer:
2 Tage
 /
Anforderung:
leicht
 / 
CHF 395.00
  
 
König Ortler

König Ortler

Die schönsten Berge der Ortlergruppe (I) | 7 Tage

Steckbrief

 

Technik mittel
(Ausbildungsstufe II oder Erfahrung aus leichten bis mittelschweren Touren)
Kondition mittel
(Marschdauer 5–7 Std. / bis 1200 Hm)
Gruppe 4–6 Gäste pro Bergführer,

Ortler 3 Gäste pro Bergführer
Leistungen Führung durch Bergführer, Halbpension: Hütten und 1x Pension

 

König Ortler

Die schönsten Berge der Ortlergruppe (I) | 7 Tage

Nächstes Datum

Für dieses Angebot gibt es keine Termine mehr in dieser Saison.

Beschreibung

Der Ortler ist mit einer Höhe von 3905 m die höchste Erhebung im Südtirol und somit der Hauptgipfel der Ortlergruppe. In dieser Hochtourenwoche besteigen Sie nicht nur diesen "König", sondern auch weitere Gipfel der südlichen Ostalpen. Die Nächte verbringen Sie meist in gemütlichen Berghütten und lassen sich von einem feinen Abendessen verwöhnen. Verdient haben Sie's!

Programm

Tag 1

Distanz:
Gehzeit ca. 2,5h
Unterkunft:
Düsseldorfer Hütte 2721 m

Individuelle Anreise nach Sulden. Nach der Begrüssung durch den Bergführer und dem Verteilen vom Mietmaterial wandern Sie entlang eines Baches, immer mit Blick auf Ihr Wochenziel dem König Ortler, gemütlich hoch zur Düsseldorfer Hütte. Hier erwartet Sie ein traumhaftes Panorama auf das Dreigestrin Ortler, Zebru und Königsspitze. 

Hüttenabend mit Welcome Drink und Abendessen.

Tag 2

Unterkunft:
Pension in Sulden

Heute erwartet Sie der Tschengelser Hochwand Klettersteig. Nach ca. 3 Stunden stehen Sie auf dem Gipfel auf 3370 m und geniessen die Aussicht ins Vinschgau.
Nach der Gipfelrast steigen Sie zurück ins Tal, Übernachtung in einer Pension.

Tag 3

Unterkunft:
Rifugio Casati al Cevedale 3269 m

Ihr heutiges Nachtlager liegt auf über 3000 m. Die ersten Meter bewältigen Sie mit der Seilbahn bis hoch zur Schaubachhütte. Der Weg führt Sie ab hier über die Eisseespitze 3230 m und über die Suldenspitze 3376 m, wo Sie ein grandioser Rundblick erwartet. Der gletscherfreie Abstieg zum Rifugio Casati ist bald geschafft und Sie dürfen sich wieder verwöhnen lassen. Die Hütte ist nicht nur berühmt für das feine Essen, sondern auch für die beeindruckenden Sonnenauf- und Sonnenuntergänge.

Tag 4

Unterkunft:
Hintergrathütte 2661 m

Von der Hütte geht es schon bald auf den Gletscher. Ausgerüstet mit Steigeisen, Pickel und Seil meistern Sie die ca. 400 Höhenmeter problemlos und stehen auf dem Gipfel des Cevedale 3769 m, dem mächtigen Eisriesen. Hier finden Sie übrigens noch die Überreste einer Baracke aus dem 1. Weltkrieg.

Abstieg zur Hintergrathütte. Hier wartet die urig gemütliche Gaststube mit traditionellen Gerichten auf Sie.

Tag 5

Unterkunft:
Payerhütte 3029 m

Den heutigen Tag gehen Sie gemütlich an. Sie haben und nehmen sich Zeit, die wunderschöne Landschaft zu geniessen. Ihr heutiges Ziel ist die Payerhütte, Ihr Stützpunkt für die morgige Ortlerbesteigung.

Tag 6

Unterkunft:
Payerhütte 3029 m

Früh morgens starten Sie mit leichtem Gepäck Richtung Gipfel. Der Weg wird anspruchsvoller, gut gesichert meistern Sie aber auch diese Etappe und erreichen das Gipfelplateau "Ortlerplatt". Die Luft ist in dieser Höhe schon spürbar dünner. Der höchste Punkt des Ortlers ist in Reichweite. Auf 3905 m werden Sie mit einer wunderbaren Rundumsicht belohnt. Gipfelglück pur.

Zurück über den Aufstiegsweg erreichen Sie am Nachmittag wieder die Payerhütte. Herzliche Gratulation, Sie dürfen stolz sein auf das eben Geleistete. 
Noch einmal geniessen Sie die Hüttenatmosphäre und die wunderschöne Lage der Hütte.

Tag 7

Nach dem gestrigen Tag lassen Sie Ihre Hochtourenwoche gemächlich ausklingen. Schon bald ist der Ausgangspunkt Sulden erreicht und es heisst Abschied nehmen von der Ortler Gruppe. Schön wars.

 

 

Leistungen

Gruppengrösse

  • 4-6 Gäste pro Bergführer (Ortler: 3 Gäste pro Bergführer)

Inklusive

  • 6 Übernachtungen mit Halbpension (5x Hütten, 1x Pension)
  • 7 Tage motivierte Führung und Betreuung durch Bergführer
  • Welcome Drink

Exklusive

  • Transportkosten
  • Nicht-Alpenvereinmitglied-Hüttentaxe

Bezahlung

  • Sie erhalten von uns eine Kursbestätigung / Rechnung

Anforderungen

Technik mittel

  • Ausbildungsstufe II oder Erfahrung aus leichten bis mittelschweren Touren ist erforderlich.
  • Die Touren führen über vorwiegend mässig steiles Gelände.
  • Kurze steile oder exponierte Stellen vorhanden.
  • Kurze leichte Klettereien im I.-II. Schwierigkeitsgrad.

Kondition mittel

  • Die Gehzeiten betragen ca. 5-7 Std.
  • Die Höhendifferenz beträgt bis ca. 1200 m.
  • Pro Stunde steigen wir ca. 300 Höhenmeter.

Ausrüstung

Schuhe

  • Stabile Bergschuhe mit steigeisenfestem oder bedingt steigeisenfestem Sohlenaufbau

Technische Ausrüstung

  • Steigeisen mit Antistoll
    (unsere Mietsteigeisen passen auf alle Schuhe)
  • Gletscherpickel
    (Längenempfehlung: von Hand bis zum Schuhrand)
  • Anseilgürtel mit 2 Schraubkarabiner und Prusikschlinge
  • Klettersteigset
  • Helm
  • Rucksack ca. 30 – 40 Liter eventuell mit Rucksacküberzug
  • Empfehlung:
  • Gamaschen

Bekleidung

Packen Sie nicht allzu viel Ersatzwäsche ein. Je weniger Sie mitnehmen, desto besser. Ihr Gepäck sollte inkl. Rucksack (Steigeisen/Pickel/Anseilgürtel = ca. 1.6 kg) nicht mehr als 8 – 10 kg wiegen.

  • Jacke und Hose
    (wind- und wasserabweisendes, atmungsaktives Material)
  • Pullover/Jacke (Fleece oder Softshell)
  • Hochtouren- oder Trekkinghose (keine Jeans!)
  • Funktionelle Unterwäsche kurz/lang
  • Funktionelle Socken und Ersatzsocken
  • 2x Handschuhe (1x dünn; 1x warm, wind- und wasserdicht)
  • Mütze und Sonnenmütze

Mietmaterial

Unser Bergführer bringt das bestellte Mietmaterial an den vereinbarten Treffpunkt. Folgendes Material ist obligatorisch und kann bei uns gemietet werden:

  • Steigeisen mit Antistoll
    (unsere Mietsteigeisen passen auf fast alle Schuhe)
  • Gletscherpickel
    (Längenempfehlung: von Hand bis zum Schuhrand)
  • Anseilgürtel mit 2 Schraubkarabiner und Prusikschlinge
  • Klettersteigset
  • Helm

Übernachtung

  • Ohrenpfropfen
  • Hüttenfinken stehen zur Verfügung
  • Innenschlafsack aus Seide oder Baumwolle (aus Gründen der Hygiene)
  • Stirnlampe mit neuer Batterie (ev. Ersatzbatterie)
  • pers. Toilettenartikel/Feuchttüchlein/Waschlappen (möglichst klein)
  • Alpenverein-Ausweis

Verpflegung

In den Unterkünften geniessen wir jeweils Halbpension (Abendessen und Frühstück). Zudem kann Lunch auf den Hütten gekauft werden.

  • Tee und Lunch für den ersten Tag mitnehmen
  • Zwischenverpflegung für die restlichen Tage (z.B. Riegel, Trockenfrüchte, Trockenfleisch)

Zusätzliches

  • Sonnen- und Lippencreme (LSF 30 oder mehr)
  • Sonnenbrille und –schutz (hochwertige Gläser)
  • Thermosflasche (aus bruchfestem Material)
  • kleine Apotheke für den persönlichen Bedarf
  • ev. Fotoapparat
  • Identitätskarte / Pass
  • Euros

An-/Abreise

Treffpunkt: 14.00 Uhr Sulden

Endpunkt: ca. 12.00 Uhr Sulden