Navigation mit Access Keys

 

Bestellung Newsletter

Bestellung Newsletter

*
*
*
Ich bestelle folgende Mails:
 
Grundkurs Lawinen Andermatt
Grundkurs Lawinen
Grundkurs Lawinen Andermatt
Dauer:
2 Tage
 /
Anforderung:
leicht
 / 
CHF 465.00
Auffrischungskurs Lawinen Andermatt
Auffrischungskurs Lawinen
Auffrischungskurs Lawinen Andermatt
Dauer:
1 Tage
 /
Anforderung:
leicht
 / 
CHF 165.00
Freeriden für Einsteiger Andermatt
Freeriden für Einsteiger
Freeriden für Einsteiger Andermatt
Dauer:
2 Tage
 /
Anforderung:
leicht
 / 
CHF 485.00
  
 
Traumtour im Monte-Rosa-Massiv

Traumtour im Monte-Rosa-Massiv

Spaghettirunde light - ein Klassiker! (CH/I) | 5 Tage

Steckbrief

 

Technik leicht–mittel
(Einsteigerkurs oder ähnliche Grundkenntnisse sind erforderlich)
Kondition mittel–anspruchsvoll
(Marschdauer 7–9 Std. / bis 1500 Hm)
Gruppe 4–5 Gäste pro Bergführer
Leistungen Führung durch Bergführer, Halbpension: Hütten

 

Traumtour im Monte-Rosa-Massiv

Spaghettirunde light - ein Klassiker! (CH/I) | 5 Tage

Nächstes Datum

Für dieses Angebot gibt es keine Termine mehr in dieser Saison.

Beschreibung

Auf dieser Tourenwoche erkunden Sie das mächtige Monte-Rosa-Massiv, besteigen fünf 4000er, geniessen das Flair der italienischen Hütten, bewundern traumhafte Gipfelrundsichten und übernachten auf der höchsten Hütte der Alpen, dem Rifugio Margherita 4554 m. Während dieser Tourentage erleben wir das bekannte Monte-Rosa-Massiv von seiner attraktivsten Seite.

Programm

Tag 1

Strecke:
Zermatt – Trockener Steg – Ausbildung auf Gletscher – Gandegghütte
Distanz:
4 km
Auf/Abstieg:
300/100 Höhenmeter
Unterkunft:
Gandegghütte 3029 m, Massenlager mit Duvets

Individuelle Anreise nach Zermatt. Begrüssung und Information über die Kurswoche durch den Bergführer. Abgabe des Mietmaterials. Fahrt mit der Bergbahn zum Trockenen Steg. Kurzer Hüttenzustieg. Ausbildung Fels/Eis im Bereich der Gandegghütte. Welcome Drink und Abendessen.

Tag 2

Strecke:
Gandegghütte – Klein Matterhorn – Breithorn 4164 m – Rif. Mezzalama
Distanz:
9 km
Auf/Abstieg:
400/1100 Höhenmeter
Unterkunft:
Rifugio Mezzalama 3004 m

Von der Gandegghütte steigen Sie hinunter zur Bahnstation Trockener Steg. Komfortabel bringt Sie die Bahn zum Klein Matterhorn 3883 m. Über das Breithornplateau gelangen Sie zum Breithorn 4164 m - zum ersten Höhepunkt. Weiter geht’s im Abstieg über den Verra-Gletscher zur gemütlichen Rif. Mezzalama hoch über dem Tal von Champoluc.

Tag 3

Strecke:
Rif. Mezzalama - Pian de Véraz - Résy - Bettaforca - Passo d’Olen - Rif. Mantova
Distanz:
9 km
Auf/Abstieg:
900/950 Höhenmeter
Unterkunft:
Rifugio Mantova 3480 m

Von der Mezzalamahütte steigen Sie ins Val d‘Ayas bis nach Résy hinunter. Dann wechseln Sie über die Bettaforcla hinüber ins Tal von Gressoney. Mit den Bergbahnen fahren Sie wieder bis auf eine Höhe von 3200 m. Der weitere Aufstieg über den Endre-Gletscher führt Sie zur komfortablen Mantovahütte 3480 m.

Tag 4

Strecke:
Rif. Mantova – Pyramide Vincent 4215 m – Ludwigshöhe 4341 m – Signalkuppe 4554 m – Rif. Margherita
Distanz:
9 km
Auf/Abstieg:
1400/200 Höhenmeter
Unterkunft:
Rifugio Margherita 4554 m

Heute ist Gipfeltag: Über den Lysgletscher gelangen Sie zur Pyramide Vincent 4215 m und kurz darauf via Balmenhorn 4167 m zur Ludwigshöhe 4341 m. Beim Lisjoch 4151 m überschreiten Sie wieder die Landesgrenze und steigen über den Grenzgletscher hinauf zur Signalkuppe 4554 m. Hier steht auch die höchstgelegene Hütte der Alpen, das Rif. Margherita. Und sollten Sie nicht schlafen können: Die Aussicht auf das Lichtermeer von Turin bei Nacht ist atemberaubend.

Tag 5

Strecke:
Rif. Margherita – Grenzgletscher – Monte-Rosa-Hütte – Rotenboden - Zermatt
Distanz:
15 km
Auf/Abstieg:
400/2000 Höhenmeter

Nach dem Frühstück steigen Sie über den mächtigen Grenzgletscher hinunter zur Monte-Rosa-Hütte. Hier rasten Sie ausgiebig und nehmen danach den Abstieg über den Gornergletscher und den Aufstieg nach Rotenboden in Angriff. Mit der Bahn fahren Sie zurück nach Zermatt, wo sich diese eindrückliche Runde wieder schliesst.

Impressionen

Leistungen

Gruppengrösse

  • 4-5 Gäste pro Bergführer

Inklusive

  • 4 Übernachtungen mit Halbpension in Hütten
  • 5 Tage motivierte Führung und Betreuung durch Bergführer
  • Welcome Drink

Exklusive

  • Transportkosten (ca. CHF 100.- mit Halbtax-Abo)
  • Nicht SAC-Mitglied Hüttentaxe ca. CHF 12.-/Nacht

Bezahlung

  • Sie erhalten von uns eine Kursbestätigung/Rechnung

Anforderungen

Technik leicht-mittel

  • Einsteigerkurs oder ähnliche Grundkenntnisse sind erforderlich.
  • Die Touren führen über vorwiegend leichtes, mässig steiles Gelände.
  • Einzelne kurze steilere Passagen in Firn, Fels und Eis vorhanden.
  • Leichte Felspassagen.

Kondition mittel-anspruchsvoll

  • Die Gehzeiten betragen ca. 7-9 Std.
  • Die Höhendifferenz beträgt bis ca. 1500 m.
  • Pro Stunde steigen wir ca. 350 Höhenmeter.

Ausrüstung

Schuhe

  • Stabile Bergschuhe mit steigeisenfestem oder bedingt steigeisenfestem Sohlenaufbau

Technische Ausrüstung

  • Steigeisen mit Antistoll
    (unsere Mietsteigeisen passen auf alle Schuhe)
  • Gletscherpickel
    (Längenempfehlung: von Hand bis zum Schuhrand)
  • Anseilgürtel mit 2 Schraubkarabiner und Prusikschlinge
  • Rucksack ca. 30 – 40 Liter eventuell mit Rucksacküberzug

  • Empfehlung:
  • Gamaschen

Bekleidung

Packen Sie nicht allzu viel Ersatzwäsche ein. Je weniger Sie mitnehmen, desto besser. Ihr Gepäck sollte inkl. Rucksack (Steigeisen/Pickel/Anseilgürtel = ca. 1.6 kg) nicht mehr als 8 – 10 kg wiegen.

  • Jacke und Hose
    (wind- und wasserabweisendes, atmungsaktives Material)
  • Pullover/Jacke (Fleece oder Softshell)
  • Hochtouren- oder Trekkinghose (keine Jeans!)
  • Funktionelle Unterwäsche kurz/lang
  • Funktionelle Socken und Ersatzsocken
  • 2x Handschuhe (1x dünn; 1x warm, wind- und wasserdicht)
  • Mütze und Sonnenmütze

Mietmaterial

Unser Bergführer bringt das bestellte Mietmaterial an den vereinbarten Treffpunkt. Folgendes Material ist obligatorisch und kann bei uns gemietet werden:

  • Steigeisen mit Antistoll
    (unsere Mietsteigeisen passen auf alle Schuhe)
  • Gletscherpickel
    (Längenempfehlung: von Hand bis zum Schuhrand)
  • Anseilgürtel mit 2 Schraubkarabiner und Prusikschlinge
  • Helm (optional)

Übernachtung

  • Ohrenpfropfen
  • Hüttenfinken stehen zur Verfügung
  • Innenschlafsack aus Seide oder Baumwolle (aus Gründen der Hygiene)
  • pers. Toilettenartikel/Feuchttüchlein/Waschlappen (möglichst klein)
  • Alpenclub-Mitgliederausweis
  • Euros

Verpflegung

In den Unterkünften geniessen wir jeweils Halbpension (Abendessen und Frühstück). Zudem kann Lunch auf den Hütten gekauft werden.

  • Tee und Lunch für den ersten Tag mitnehmen
  • Zwischenverpflegung für die restlichen Tage (z.B. Riegel, Trockenfrüchte, Trockenfleisch)

Zusätzliches

  • Sonnen- und Lippencreme (LSF 30 oder mehr)
  • Sonnenbrille und –schutz (hochwertige Gläser)
  • Thermosflasche (aus bruchfestem Material)
  • kleine Apotheke für den persönlichen Bedarf
  • ev. Fotoapparat
  • Halbtaxabonnement (falls vorhanden)
  • Stirnlampe mit neuer Batterie (ev. Ersatzbatterie)
  • Euros
  • Identitätskarte / Pass

An-/Abreise

Treffpunkt: 11.15 Uhr Zermatt, Bahnhof

Endpunkt: ca. 15.00 Uhr Zermatt